Hans Peis, Bürgermeister für Neuching

Geboren 1951 im Sternzeichen Löwe


  • 1990 bis 2002 Gemeinderat Neuching
  • Seit 2002 Erster Bürgermeister der Gemeinde Neuching
  • Seit 2002 Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Oberneuching
  • Seit 2002 Kreisrat, stv. Vorsitzender der CSU-Fraktion im Kreistag
  • Seit 2008 Vorsitzender Rechnungsprüfungsausschuss Landkreis Erding
  • Seit 2011 Vorsitzender des Zweckverbandes Volkshochschule Landkreis Erding

(Stand 2014)


 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

durch die sachorientierte und freundschaftliche Zusammenarbeit im Gemeinderat, mit Hilfe einer kompetenten Verwaltung und nicht zuletzt durch Ihre vertrauensvolle Unterstützung konnten in der Vergangenheit viele Projekte gemeinsam erarbeitet und positiv umgesetzt werden. Trotz dieser umfangreichen Investitionen ist nach wie vor eine gute finanzielle Grundlage für die Weiterentwicklung der Gemeinde gegeben.

Der Kindergarten St. Martin wurde zu einem Kinderhaus mit Krippe, Hort und musikalischer Früherziehung weiter entwickelt und arbeitet eng mit der Grundschule zusammen.

Durch den Bau des Wohn- und Geschäftshauses in Niederneuching wurde die Infrastruktur der ganzen Gemeinde verbessert. Mit Einkaufsmarkt, Apotheke, Arzt- und Physiopraxis, Landjugendraum und einer Heimstatt für den Schützenverein konnte eine attraktive Ortsmitte und ein Treffpunkt für alle Neuchinger/innen geschaffen werden.

Durch die Ausweisung von weiteren Wohnbaugebieten wurde jungen Neuchinger/innen und Familien ermöglicht, in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben und sich Eigentum zu schaffen.

Neben dem Wohnungsbau ist auch die Schaffung von Arbeitsplätzen und Gewerbeflächen eine strukturelle Aufgabe für die Landjugendraumemeinde, der wir uns auch in der Zukunft stellen wollen. Bestehende Betriebe konnten durch die Erweiterung Tratmoos unterstützt werden.

Neben den umfangreichen Angeboten der Vereine und ihren ehrenamtlichen Helfer/innen engagieren sich die Mitglieder der Arbeitskreise Senioren und Soziales, Schulweghelfer, Ferienprogramm, Chronik und Christkindlmarkt in vorbildlicher Weise für die Menschen in der Gemeinde.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die ehrenamtlich oder auf beruflicher Basis zu diesem angenehmen und friedvollen Zusammenleben beitragen.

Ihr

Hans Peis


Kommentare

Unser Bürgermeister — 1 Kommentar

  1. Sehr geehrter Herr Peis,

    ich habe seit vielen Jahren meine Pferde in Ihrer Gemeinde im Pferdehof am Rosengarten 5 stehen.
    Wie sie sicherlich wissen, ist die einzige Zufahrtsstraße Am Rosengarten nicht geteert. Vor einigen Jahren wurde die immer wieder erfolglos reparierte Teerdecke endgültig entfernt und ein verdichtete Oberfläche aufgebracht. Seit dieser Zeit entstehen immer mehr Schlaglöcher, bei Feuchtigkeit ist die „Straße“ ein einziges Schlammloch. Man kann nur noch in Schrittgeschwindigkeit die Straße entlangfahren und es besteht die Gefahr sich den Unterboden des Fahrzeuges zu beschädigen. Das ist keine Straße mehr, man kann es nicht einmal mehr als Feldweg bezeichnen. Mein Fahrzeug muss bei Feuchtigkeit nach jeder Fahrt durch die Waschanlage gefahren werden.
    Ich darf Sie bitten schnellstmöglich für eine Lösung zu sorgen, die nachhaltig ist und nicht wieder eine vorübergehende Lösung wie in den letzten Jahren darstellt.

    Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.